ENERGIEAUSWEIS

Sie benötigen einen zertifizierten Energieausweis für Ihr Gebäude? 

Diesen bekommen Sie jetzt ganz unbürokratisch von uns geliefert!

Energieausweis, Bedarfsausweis, Verbrauchsausweis, Energiepass erhalten Sie bei VERDE Immobilien

Seit 2014 müssen Verkäufer oder Vermieter unaufgefordert einen Energieausweis für ihre Immobilie vorlegen. Die Energieausweispflicht besteht zwar schon seit dem 1. Juli 2008, wurde aber seitens der Behörden nicht streng kontrolliert. Für Verkäufer und Makler gilt: Schon bei Immobilienbesichtigungen sollen Interessenten über den Energieverbrauch aufgeklärt werden. Aber auch in Immobilienanzeigen müssen Verkäufer, Vermieter oder Makler über den Verbrauch einer Immobilie zwingend aufklären. Eigentümern, die bei der Vermietung oder Verkauf keinen Energieausweis vorlegen können, droht seit 1. Mai 2015 ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro! Die Bundesländer führen zudem stichprobenartige Kontrollen durch und prüfen Energieausweise auf ihre Korrektheit.

 

Was, wenn ein Energieausweis nicht vorliegt oder unkorrekt ist?

Theoretisch könnte ein Käufer klagen, wenn sich herausstellt, dass die Energieeffizienz eines Gebäudes schlechter ist, als im Inserat angegeben. Jedoch ist ein solcher Fall bisher nicht vorgekommen. Wird einem Käufer kein Energieausweis vorgelegt, kann er diesen selbst erstellen lassen und die Kosten einklagen. Verfügt ein Makler über keinen Energieausweis bzw. nicht die entsprechenden Daten, ist er entschuldigt, wenn er seinen Auftraggeber schriftlich zur Einholung eines Energieausweises aufgefordert hat und dieser dem nicht nachgekommen ist. Die Nichtbeachtung kann hohe Geldbußen für den Eigentümer zur Folge haben.

 

Zwei Arten von Energieausweisen: Bedarfs- und Verbrauchsausweis

Es gibt zwei Arten des Energieausweises: Den Verbrauchs- und den Bedarfsausweis. Der Verbrauchsausweis legt lediglich die Verbrauchswerte der vergangen drei Jahre zugrunde, die stark vom Verhalten der Bewohner abhängen. Fachleute empfehlen hingegen den Bedarfsausweis. Zur Ausstellung berechnet ein Energieberater anhand einer technischen Analyse aller Gebäudedaten den Energiebedarf – unabhängig vom Nutzerverhalten. Der energetische Zustand des Hauses sowie mögliche Sanierungsmaßnahmen, mit denen der Zustand verbessert und der Wert der Immobilie gesteigert werden kann, lassen sich so deutlich exakter darstellen. Herzstück eines jeden Energieausweises ist die Farbskala mit den Effizienzklassen A+ bis H: Ähnlich wie das Energieeffizienz-Label, das heute bei Elektrogeräten selbstverständlich ist, helfen die Skala von Grün nach Rot und die Effizienzklassen im neuen Energieausweis den Energieverbrauch für Heizung und Warmwasserbereitung abzuschätzen. Bewegen sich die Werte im roten Bereich, muss mit sehr hohen Heizkosten gerechnet werden. Liegen die Werte dagegen im grünen Bereich, werden diese vermutlich überschaubar bleiben.

 

Noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema Energieausweis und wie Sie diesen unbürokratisch von uns erhalten können!

 

Unser exklusiver Service:

Wir kümmern uns um die Beschaffung eines zertifizierten Energieausweises für Ihre Immobilie. Da die Kosten für die Erstellung eines Energieausweises von verschiedenen Faktoren abhängen (Art des Gebäudes, Art des möglichen Energieausweises, Vollständigkeit der Bau- bzw. Planungsunterlagen, etc.) fragen Sie bitte nach den aktuellen Konditionen.

 

Direkt zum Energieausweis: Tel. (0 72 31) 45 98 10 oder ganz fix