Förderprogramme für effiziente Gebäude (BEG)

Beantragung der BEG-Förderung und Zuschüsse für effiziente Gebäude im Naubau und bei Bestandsimmobilien

 

 

Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ersetzt die bisherige Förderung der KfW


Wichtige Mitteilung vom 24. Januar 2022!

Sofortiger Antrags- und Zusagestopp für die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW wurde heute (24.01.2022) mit sofortiger Wirkung mit einem vorläufigen Programmstopp belegt. Das hat der Vorstand der KfW nach Rücksprache mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) am vergangenen Wochenende gemeinsam beschlossen.


Seit dem 1. Juli 2021 gibt es für Hausbauer und Immobilienkäufer die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Mit der zweiten Stufe des neuen Fördersystems für energetische Sanierungen will die Bundesregierung einen Beitrag leisten, um die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Wer energetisch sanieren oder bauen möchte, profitiert nun von höheren Kreditsummen, höheren Zuschüssen und günstigen Zinsen. Je besser das Energieeffizienzniveau erreicht wird, desto höher fallen die Zuschüsse aus. Die Darlehenssummen sind je nach Programm und Energieeffizienz auf 60.000, 120.000 oder 150.000 Euro begrenzt. Zusätzlich fließen nach der Fertigstellung Tilgungszuschüsse von bis zu 50 Prozent direkt ins Darlehen und verkürzen damit die Kreditlaufzeit.

Die Förderungen im Neubau für ein Effizienzhaus

Förderung im Neubau Effizienzhaus nach BEG, präesetntiert von VERDE Immobilien

Begriffserklärung EE-Paket: Zusatzanforderungen an den Einsatz von Wärme aus erneuerbarer Energien. Der nach den Vorgaben des GEG berechnete Wärmebedarf des Effizienzhauses (Endenergiebedarf) muss bei einem EE-Paket zu einem Mindestanteil von 55 % durch die Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien gedeckt werden.


Die Förderungen bei energetischer Sanierung von Bestandsgebäuden

Förderung bei energetischer Sanierung in Bestandsgebäuden nach BEG, präesetntiert von VERDE Immobilien

Das Nachhaltigkeitspaket (NH-Paket) kann bei der Sanierung im Bestand nur bei Nichtwohngebäuden angewandt werden!


Förderung von Einzelmaßnahmen in Bestandsgebäuden

Fördergelder bei Renovierung im Altbau Dämmung, Anlagentechnik, Heizung, Solaranlagen, Gasbrennwert, präesetntiert von VERDE Immobilien

*außer Heizungstechnik


Tilgungszuschüsse bei energetischen Einzelmaßnahmen

Tilgungszuschuss beim Austausch der Heizung, der Wärmedämmung samt Baubegleitung nach BEG, präesetntiert von VERDE Immobilien

Beispiel maximal förderfähige Kosten:

Sanierung Einzelmaßnahmen: max. 60.000 €/WE* (pro Antragsteller und Jahr)

Baubegleitung (Ein-/Zweifamilienhaus): max. 10.000 €/WE

Kreditsumme/Investitionskosten gesamt: max. 70.000 €/WE

 

Beispiel Tilgungszuschusshöhen: In der BEG können verschiedene Maßnahmen mit unterschiedlich hohen Tilgungszuschüssen gefördert werden. In der Zusage wird in diesen Fällen ein Misch-Tilgungszuschuss bzw. Mischzuschuss ausgewiesen.

*WE steht für Wohnungseinheit



Änderungen im BEG-Förderprogramm ab 01.02.2022

Die Bundesregierung ändert die Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG): Förder­gelder fließen in Zukunft vermehrt dahin, wo das CO2-Einsparpotenzial am höchsten ist – in Gebäude­sanierungen und besonders effiziente Neubauten. Im Gegenzug entfällt das Förder­budget für Neubauten der Effizienzhaus-Stufe 55.

Das bedeutet:

  • Die Förderung der Effizienzhaus-Stufe 55 (einschließlich Erneuerbare-Energien-Klasse und Nachhaltigkeits-Klasse) bei Neubauten können Sie noch bis 31.01.2022 beantragen – sie entfällt zum 01.02.2022.
  • Andere Effizienzhaus-Stufen sowie Gebäude­sanierungen fördern wir unverändert.

Aktuelle Detailinformationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

- Änderungen im Förderkredit

- Änderungen im Zuschuss


Downloads zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Download
Merkblatt zum BEG
Informationen zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und den förderfähigen Maßnahmen und Leistungen
BEG_Merkblatt foerderfaehige Massnahmen
Adobe Acrobat Dokument 416.5 KB