Terrassenhaus mit Ausblick in ruhiger Hanglage am Rande des Rodgebiets

Typ: Reihenmittelhaus

Baujahr: 1970

Wohnfläche: 179,99 m²

Grundstücksfläche: 284,00 m²

Zimmer: 6

Stellplatz/Garage: 1 Einzelgarage

Heizungsart: Gaszentralheizung

Bezugsdatum: Ab sofort bzw. nach Vereinbarung

 

BEREITS VERKAUFT

Energieausweis: Typ Verbrauch, Kennwert: 144,50 kWh (m²a), gültig bis: 31.07.2027, wesentlicher Energieträger: Erdgas, Energieverbrauch für Warmwasser enthalten, Baujahr (Anlagentechnik) 1993, Energieeffizienzklasse: E

Auszug aus dem Energieausweis vom 01.08.2017

Virtuelle Besichtigung: 360Grad-Immobilienrundgang

(persönliche Freischaltung erforderlich!)


Objekt-Nr.: 30612

Beschreibung:

Bei diesem Einfamilienhaus handelt es sich um ein Terrassenhaus in einer ruhigen, innenstadtnahen Lage am Rande des Rodgebiets. Das Haus verfügt über zwei Wohnebenen mit Gartenanteil und einem großen Balkon mit unverbaubarer Fernsicht. Die im Grundrissplan eingezeichnete Außentreppe vom Wohnzimmer in den Gartenbereich dient nur als Vorschlag. Gleichfalls wäre hier auch die Möglichkeit für den Anbau einer zusätzlichen Balkonterrasse gegeben. Das Haus ist in der Zwischenzeit frei und kann kurzfristig übernommen werden!

Ausstattung:

Aufgrund der Hanglage erfolgt der Zugang zum Haus nur über eine Treppenstaffel. Die Einzelgarage befindet sich außerhalb des Grundstücks, ca. 10 Meter entfernt. Massive Bauweise im Jahre 1970 erstellt. Modernisierungen erfolgten in den 90er Jahren. Die Fenster, bis auf die an der Westseite und in der unteren Ebene, wurden in den letzten Jahren durch Holzisolierglasfenster erneuert. Die Gaszentralheizung stammt aus dem Jahre 1993 und ist voll funktionsfähig. Die anstehenden Renovierungen beziehen sich vorwiegend auf den Innenbereich (Badmodernisierung, Maler- und Bodenbelagsarbeiten). Weitere Investitionen wären erforderlich, sollte die energetische Bilanz des Hauses auf Niedrigenergiestandard verbessert werden (neue Heizungsanlage, Außenwanddämmung, bessere Dachdämmung).

Lage:

Das Rodgebiet (Südweststadt) ist ein begehrtes und zentrumsnahes Villengebiet, welches vom Stadtgarten und Weiherberg bis zum Nagoldhang über Dillweißenstein reicht. Im vorderen Bereich in Richtung Zentrum gibt es noch einige Jugendstilvillen und Altbaumehrfamilienhäuser mit unterschiedlichen Qualitätsstandards. Das Gebiet rund um den alten Wasserturm bis hinüber zum Nagoldhang (Südwestlage) ist geprägt von neuzeitlichen Mehrfamilienhäusern und vereinzelten Villen. Die verkehrstechnische Anbindung über die Stadtbuslinie ist hervorragend. Schulen (Goetheschule, freie Waldorfschule, Reuchlingymnasium, Ottersteinrealschule) und Kindertagesstätten sind ausreichend vorhanden. Je nach Lage ist das Zentrum auch fußläufig erreichbar.

Anfrage senden:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.